News im Detail

Bericht SAV-Fischerfest 2019

Trockenheit setzt der Lahn zu – Ehrungen für langjährige Angler

 

Zum jährlichen Fischerfest laden die Sportangler vom SAV Limburg nach Dietkirchen ein. Am Morgen kann geangelt werden. Später steht das gemütliche Miteinander und Ehrungen im Mittelpunkt...

Der SAV Limburg ehrte seine langjährigen Mitglieder

Quelle: hl-journal.de

Trockenheit setzt der Lahn zu – Ehrungen für langjährige Angler

Zum jährlichen Fischerfest laden die Sportangler vom SAV Limburg nach Dietkirchen ein. Am Morgen kann geangelt werden. Später steht das gemütliche Miteinander und Ehrungen im Mittelpunkt.

Leichter Nebel steigt von der Lahn auf. Noch ist nicht viel los und mit ruhigen Handgriffen bereiten die Angler ihre Ausrüstung vor, um an der Lahn zu angeln. In den Bäumen zwitschern die Vögel, ein Specht ist zu hören. Doch Regen liegt in der Luft und dies scheinen auch die Fische zu spüren, denn es will nicht wirklich einer anbeißen.

Durch das schlechte Wetter war das Fischerfest vom SAV Limburg auch nicht so gut besucht wie sonst. Dennoch nahmen einige Angler die Chance wahr, sich beim gemütlichen Beisammensein auszutauschen und zu fachsimpeln. Das Fischerfest ist auch immer eine Möglichkeit für die Politiker, sich für das Engagement zu bedanken.

 

Danke für das Engagement

Landrat Michael Köberle bedankte sich bei den Anglern für ihr Engagement. Dies beginnt beim Müll sammeln entlang der Lahn und führt bis zur Pflege der Gewässer. Dieser Einsatz sei hoch zu bewerten. Der Limburger Bürgermeister Marius Hahn schloss sich diesem Dank an: „Das ist Naturschutz pur.“ Der Elzer Bürgermeister Horst Kaiser bedankte sich ebenfalls bei den Anglern, welche nicht nur an den Bächen in Elz tätig sind, sondern auch die Teichanlage in der Mordschau pflegen. Nachdem es im Frühjahr zu Hochwasserschäden an der Teichanlage kam, konnten diese alle behoben werden und der Damm ist wieder in Ordnung. Kaiser wies zudem darauf hin, dass wir alle über jeden Tropfen Regen dankbar sein können. Die enorme Trockenheit macht sich vor allem in den Wäldern bemerkbar, die Fichten leiden darunter und werden von Borkenkäfern befallen. Da werde noch einiges auf uns zukommen.

Auch Winfried Klein, Vorsitzender der IG Lahn, begrüßte den Regen, denn auch die Lahn sei auf ihn angewiesen. Sei der Abfluss normalerweise bei 45 Kubik pro Sekunde, liegt er derzeit bei 12 Kubik die Sekunde. „Die Lahn führt derzeit die Hälfte an Wasser mit, was sie sonst hat.“ Er unterstrich auch nochmal, dass alle Arbeiten entlang der Lahn ehrenamtlich durchgeführt werden.

 

Ehrungen

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte der Vorsitzende vom SAV Limburg, Sascha Gronau, einige Mitglieder.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Patrick Annebique, Markus Barth, Michael Bertram, Karl-Heinz Bücher, Andreas Grund, Jolante Kleemann, Carola Maldaner, Alexander Mechtel, Arnfried Mink. Wojciech Orzeszko und Thomas Weber.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Willi Becker, Lothar Blatt, Reinhold Hahn, Wolfgang Hoyer, Hans-York Maurer, Moika Pfeiffer, Otto Purtauf, Karl-Heinz Scheuer, Erich Schmidt und Heinz Siegmund.

Für ganze 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Dieter Weber geehrt.